ATLAS 1604 RR Zweiwegebagger auf neuem Niveau
Prototyp des ATLAS 1604 RR mit neuer Hydraulik und neuem Design – weniger analoge mehr digitale Bedienung – neue Gleissteuerung – 250 mm höherer Oberwagen – komplette Neuabnahme der Bahn

Auf der IAF Messe in Münster wurde der Prototyp des ATLAS Zweiwegebagger 1604 RR vorgestellt. Er sieht dynamischer aus und ist digitaler geworden. Der Einstieg in den 250 mm höheren Oberwagen ist nun hinter der Kabine möglich. In der Kabine steht nun statt Kippschaltern und zwei Displays ein 12“ Touchscreen zur Verfügung. Auch die Werkzeugsteuerung für die 16 möglichen Anbaugeräte erfolgt digital mittels Touchscreen. Die Rundumsicht ist verblüffend gut. Besonders durch den zurückgenommenen Aufbau des Oberwagens rechts entsteht für den Fahrer klare Sicht und damit Sicherheit. Das ist einmalig.

Zweiwege Kurzheckbagger – bessere Hydraulik

Feinfühliger und technisch kompakter ist der hydraulische Steuerblock, der die bisherigen beiden Steuerblöcke ersetzt. ATLAS hat die Gleissteuerung völlig neu entwickelt. Sie ist im geraden Gleis stabiler und bringt auch in der Überhöhung erhebliche Vorteile. Ein neuer Fahrmotor mit einem neuen Fahr-Bremsventil und das nivellierte hydraulische Fahrwerk machen differenziertere Bewegungen vorwärts und rückwärts möglich und geben noch mehr Standsicherheit. Den ATLAS 1604 RR gibt es in zwei verschiedenen Heckradiusvarianten: 1.950 mm und  1.750 mm. Das Kontergewicht ist integriert und somit wird der ATLAS zu einem wirklichen Kurzheckbagger. Zudem wurde die Mechanik für das Zusatzgewicht verändert und es lässt sich nun deutlich leichter montieren. Die Starrachse verfügt über ein zuschaltbares 100%iges Sperrdifferential. 

Abgasstandard Euro V

Die neuen Deutz-Motoren mit 115 KW/157 PS erfüllen die Abgasnormen der EU-Stufe V/US-EPA. Sie sind mit 97 dB(A) außen und 71 dB(A) innen leise und mit einer Abgasnachbehandlungsanlage mit geschlossenem Diesel-Partikelfilter und kombiniertem SCR-Katalysator ausgerüstet. Der 1604 RR Zweiwegebagger ist mit der bewährten Load-Sensing-Hydraulik von Linde ausgestattet. Das intelligente ATLAS Hydraulikmanagement AWE 4 ermöglicht ein lastunabhängiges Überlagern der Arbeitsbewegungen.

Noch besser auch  im Detail

Der 1604 RR hat ein Dienstgewicht von 22 t und eine maximale Reichweite von 8.700 mm (unterschiedlich je nach Anbaugerät). Auch im Detail wurde er weiterentwickelt. Er besitzt jetzt einen größeren Hydrauliktank. Um einen günstigeren Verlauf der Hydraulikschläuche zu erreichen, wurde der Hebezylinder gedreht. Und eine manuelle Hydraulikpumpe steht in der Werkzeugkiste neben dem Zusatzkompressor für den Fall der Fälle zur Verfügung. Verbessert wurde auch die Arbeitssituation bei Dunkelheit. Dreier Spitzenlichter nach vorn und nach hinten beleuchten die Arbeitsfelder wirklich hell. Der ATLAS 1604 RR Zweiwegebagger sieht nicht nur zeitgemäßer aus, er ist auch technisch ein weiterer Fortschritt. Die Markteinführung wird voraussichtlich nach der Neuabnahme erfolgen.

Zeichen: 2.590

Fotos: Der Prototyp des neuen ATLAS Zweiwegebaggers 1604 RR mit 22 t Dienstgewicht bei der Vorstellung auf der IAF.

Information:                                                  Pressekontakt:

ATLAS GmbH                             Teubert Kommunikation

Atlasstraße 6                                   Im Krummen Ort 6

277777 Ganderkesee/Germany                    28870 Fischerhude

Tel: 04222 9540 Tel: 04293 – 78 94 890

Fax: 04222 954 220                  Fax: 04293 – 78 94 891

E-Mail: info@atlasgmbh.com E-Mail: info@teubert-kommunikation.de

www.atlasgmbh.com                                www.teubert-kommunikation.de

Right Menu Icon